News

News nach Erscheinungsjahr

2012

Für Perso Plankontor ist kein Weg zu weit.

Junge Spanier setzen auf Deutschland

 

Für Perso Plankontor ist kein Weg zu weit.
Während sich in Spanien durch die derzeitig schlechte Wirtschaftslage eine bislang nicht gekannte Arbeitslosigkeit ausbreitet, sucht man in Niedersachen händerringend nach Fachkräften. Perso Plankontor hat reagiert und bereits erste Kontakte mit dem spanischen Arbeitgeberverband FREMM aufgenommen. "Unser Ziel ist, den arbeitslosen Fachkräften eine Anstellung und eine Perspektive zu bieten, die sie derzeit in ihrem Heimatland nicht haben", so Günter Jans, Geschäftsleitung der Perso Plankontor Unternehmensgruppe. "Wir wollen der hohen Nachfrage nach Pflegepersonal in den Kliniken mit bedarfsgerechten Lösungen begegnen. Ich bin zuversichtlich, dass durch die Zusammenarbeit mit den spanischen Kollegen die Kapazitätsengpässe verbessert werden können und wir weitere wertvolle Arbeitsplätze in Deutschland schaffen."
Filmbeitrag über die BNW-Reise nach Spanien

 

Zurück zur Newsübersicht